Klartext – diese 10 Argumente gegen den Turm sollten Sie kennen!

von | Apr 8, 2018 | Allgemein

1

Der Turm wäre ein unumkehrbarer Schritt hin zu einem bis jetzt überhaupt nicht finanzierten Gesamtkonzept! Wir reden von der Gefahr eines Mainzer BER oder Stuttgart 21, wenn nicht endlich Bund und Land mit dazu geholt werden.

Bund und Land unterstützen jedoch nur dann mit Geldmitteln, wenn sie die Möglichkeit zur Mitgestaltung bekommen. Diese Unterstützung würde mit dem Turmbau im wahrsten Sinne des Wortes verbaut.

2

Ebling & Co. rechnen sich mal wieder die Kosten schön. In Frankfurt kostete die neue Halle des Städels rund 2.000€/m³, beim Bibelturm reichen die geplanten rund 600€/m³ niemals. Woher nimmt Ebling die unausweichlich anfallenden Mehrkosten?

3

Der 20m hohe Turm ohne eigene Eingänge vom Platz bietet selbst kaum Nutzfläche, sondern besteht fast nur aus Treppenhaus und Aufzug.

4

Der „schöne Schein“ trügt. Die sogenannte Bronzefassade des Bibelturms wird garantiert keine. Allein die Materialkosten für Kupfer und Zinn zur Herstellung der Bronzelegierung würden die geplanten Gesamtkosten übersteigen.

5

All die schönen Bilder mit dem lichtdurchfluteten Bibelraum sind 100 % Fake. Alte Bücher brauchen es dunkel: „Die Beleuchtungsstärke … darf 50 Lux …nicht überschreiten. Die Leihgaben sollen bei künstlicher Beleuchtung durch Lichtquellen mit möglichst geringem Ultraviolettanteil gezeigt werden. Direktes Tageslicht ist fernzuhalten.“
— (aus den eigenen Vorschriften der Stadt dazu, wie bei Ausstellungen mit Büchern umgegangen werden muss).

6

Das Raumkonzept passt nicht zu den notwendigen Lichtverhältnissen. Der offene Übergang von dem Treppenabgang in die Schatzkammer ist auf Grund der erforderlichen Dunkelheit so nicht realisierbar. Die Ausstellung der Bibeln muss zu deren Schutz quasi im Dunkeln erfolgen. Entweder muss daher der Zugang/Treppenabgang ebenfalls dunkel sein oder die Schatzkammer muss hiervon abgetrennt werden.

7

Die gezeigte luftige Fassade ist eine Fehldarstellung. Nach den Aussagen von Frau Grosse soll man durch die Lichtschächte von außen in die Schatzkammer hinein- und herausschauen können. Laut Architekt Kausch wird aber direkt hinter der Buchstaben-Fassade ein massives und stabiles Lochblech angebracht, welches das Hochklettern an der Fassade sowie das Eindringen von Tauben hinter die Fassade verhindern soll. Weiterhin werden die Lichtschächte zum Schutz der Bibeln verdunkelt werden müssen (siehe Punkt 6). Damit kann es gar keine luftige Fassade und auch kein Hinein- und Herausschauen geben.

8

Die rotbraune Bronze-Fassade, die nach Aussage von Frau Grosse so gut zum Dom passen soll, wird oxidieren und eine dunkle schwarz-grüne Farbe annehmen. Dieser Prozess wird durch die Einwirkung von Taubenkot noch beschleunigt. Bereits nach 70 Tagen Einwirkdauer von Taubenkot ist eine sehr deutliche Veränderung zu erkennen (Quelle: TU Darmstadt).

9

Eine stark strukturierte Fassade (Buchstaben-Gitter und dahinter Lochblech) wird sich mit allerlei Verschmutzung zusetzen (Unrat, Blätter, Blütenpollen) und der Einwirkung von Tauben ausgesetzt sein. Wie wird die Reinigung der Fassade und der Lichtschächte von außen erfolgen? Die Reinigungskosten werden die laufenden Kosten des Museums wesentlich steigern.

10

Die drei großen 60 Jahre alten Bäume werden gefällt und die Ästhetik des Liebfrauenplatzes, des beliebtesten Platzes der Stadt, stark beeinträchtigt.

0 Kommentare

Weitere Beträge, die dich interessieren könnten.

Allgemein

Vielen Dank!

  Liebe Mainzerinnen und Mainzer, als wir gestern Abend um 19:30 Uhr vom Oberbürgermeister den ersten Zwischenstand in der Pressekonferenz erfahren haben und dann eine Dreiviertelstunde später auch das vorläufige amtliche Endergebnis im Internet stand – da...

Vielen Dank!
Allgemein

Die Bibelturm Chroniken 😉

  Ein kleiner Blick auf ein (mögliches) Leben nach dem Bürgerentscheid 😉 Wir richten den Blick ein Jahr in die Zukunft. Es ist der 15. April 2019 und eine Dezernentin der Stadt Mainz betritt anlässlich des Jahrestages des ersten Bürgerentscheides das Archiv...

Die Bibelturm Chroniken ;-)